RAUM und KLANG erLEBEN

Das Projekt RAUM und KLANG erLEBEN will Interessierten nicht nur den Klang, sondern auch die Architektur von Sakralräumen rund um die Region Dunkelsteinerwald näher bringen. Kunsthistorische und musikalische (Vor-)Führungen werden durch Lesungen und Tanzaufführungen ergänzt.


© Katharina Mahel für Kirchen am Fluss

Klingende Sakralräume

Ziel des Projekts ist es, interessierten Menschen die Architektur und den Klang von Sakralräume in der Region Dunkelsteinerwald im Rahmen einer Veranstaltungsreihe näher zu bringen. Die Architektur des Raumes soll durch eine kurze kunsthistorische Einführung erschlossen werden, bei den anschließenden musikalischen Vorführungen, die durch regionale Musikgruppen erfolgen, wird für die Zuhörer*innen auch der Klang des Raumes erfahrbar. Abgerundet wird das Programm durch Lesungen und Tanzaufführungen.

Als Auftaktveranstaltung sind für September 2020 zwei Termine geplant, bei welchen jeweils zwei Filialkirchen im Fladnitztal besucht werden und zwar jene in Schaubing und Absdorf, sowie in Unterwölbling und Kleinwien. Hier wurde der Fokus darauf gelegt, Sakralräume auszuwählen, die wenig bekannt und zumeist auch nicht frei zugänglich sind, die aber aufgrund ihrer herausragenden architektonischen Ausstattung und ihrer feinen Akustik einem breiteren Publikum vorgestellt werden sollen.

Weitere Infos zum Programm folgen.

19. September 2020

  • 14.00–15.30 Uhr Kapelle Absdorf/Statzendorf
  • 16.00–17.30 Uhr Filialkirche Schaubing/Karlstetten

10. Oktober 2020

  • 14.00–15.30 Uhr Filialkirche Großrust
  • 16.00–17.30 Uhr Filialkirche Unterwölbling